Sammlungsprofil - Leitidee

Das Archiv ist das Herzstück des Frauenkulturarchivs Graubünden. Wir sammeln Archivgut zur Frauen- und Geschlechtergeschichte und dokumentieren damit auch die Alltagsgeschichte Graubündens.

 

Unser Archiv umfasst zahlreiche Schriftzeugnisse, Fotos, Bilder, Objekte des Alltags, Kunst sowie Tondokumente von Frauen und Frauenorganisationen.

Wir sind bestrebt, möglichst viele Unterlagen zur Alltagsgeschichte bereit zu stellen und sammeln deshalb in den Bereichen privates Leben, Familie, Beruf, Politik, Kultur, Gesundheit, Bildungsinstitutionen, Vereine und Verbände, Firmen oder Stiftungen. Gerne nehmen wir z. B. Briefe, Tagebücher, Rechnungsbücher, Vereinsarchive, Werkarchive, Firmenarchive, private Unterlagen, Fotos, Familienarchive etc. in unser Archiv auf. Hier finden Sie unsere Bestände

Liebesbriefe willkommen

Ohne Unterlagen wie Briefe, Fotos oder Tagebücher können wir die Geschichte der Frauen nicht schreiben. Und dabei sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Haben Sie alte Liebesbriefe, Korrespondenzen oder Tagebücher Ihrer Vorfahren? Haben Sie Vereinsunterlagen? Möchten Sie Ihr Privatarchiv bei uns deponieren? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.